Tiefling

Tieflinge werden Wesen genannt, die entfernte Nachkommen eines Dämons, Teufels oder anderen Unterweltwesen, selten sogar Avatar eines bösen Gottes, genannt, die dieser zusammen mit einem Menschen gezeugt hat. Je nachdem wie weit in dessen Blutlinie der Dämon oder Teufel zurück liegt, sind dessen Fähigkeiten ausgeprägt und dessen Hang zum Bösen/Dunklen gelagert.
Durch ihren Vorfahren neigen alle Tieflinge mehr oder weniger dazu, ganz bewusst Ärger zu machen, gehen Rachengelüsten nach, stehlen oder machen anderen auf andere Arten das Leben schwer.
Tieflinge müssen nicht zwingend böse sein, jedoch ist es für sie deutlich schwerer die Grenzen dessen, was allgemein als 'Gut' bezeichnet wird, einzuhalten und es bedeutet für einen Tiefling harte Arbeit gegen seine dämonische Natur anzukämpfen und kommt auch generell nur selten vor.

Den Tieflingen wir durch ihren Hang zum Bösen meist mit Misstrauen begegnet, jedoch sind auch die Tieflinge, geprägt durch schlechte Erfahrungen, den meisten anderen Rassen gegenüber  eher misstrauisch.

Äußerlich erkennt man sie meist an Merkmalen die ihnen ihre dämonischen Vorfahren hinterlassen haben, wie zum Beispiel Hörner, Teufelsschwanz, rot glühende Augen, Bocksbeine, gespaltene Zunge, etc.
Keine zwei Tieflinge gleichen sich, jedoch sehen sie zum Großteil menschlich aus. In der Regel tragen sie zwei, bis maximal drei Merkmale an sich.

Stärken:
- Nachtsicht/Wärmesicht
- größere Resistenzen gegen magische und elementare Angriffe

Nachteile:
- Abneigung gegen Vertreter/Priester guter Götter oder deren Verwandschaft (Engel, Nephilim, etc.)
- heilige Reliquien oder Orte guter Götter sind ihnen zuwider
- können ihre Merkmale nicht verstecken