Meeresbewohner

Allgemein:
Die Unterwasserbewohner sind so unterschiedlich und facettenreich wie es auch das Tierreich in dem feuchten Element ist. Manche von ihnen sind grellbunt, während anderen wiederum schon fast farblos wirken. Auch die Magiebegabung kann ganz unterschiedlich ausfallen, wobei nahezu allen eine so schöne Stimme zu eigen ist, der die meisten Landbewohner sehr zugetan sind. Der Gesang der meisten Unterwassermenschen hat auf Landbewohner eine geradezu hypnotische Wirkung, der sie sich nur schwer entziehen können.

Typisch für die Wasserwesen ist eine gewisse Scheu vor den Landbewohnern, viele haben sogar eine regelrechte Abneigung gegen sie, und gleichzeitig aber einen gewissen Drang gerade Menschen ins Wasser zu locken und unter Wasser zu ziehen. Wobei es auch durchaus auch neugierige Vertreter dieser Arten gibt, von welchen keine Gefahr ausgeht.

Die Zeit die sie an Land verbringen können ist begrenzt und hängt von der magischen Kraft und der Übung des Wesens ab, während manche nur eine halbe Stunde an Land bleiben können, kommen anderen sogar mehrere Tage ohne ihr feuchtes Element aus. Bleibt ein Meereswesen zu lange an Land, wird es nach und nach schwächer, bis hin zum Tod durch Austrocknung.

Vorteile:
- Sirenengesang/schöne Stimme
- Begabung für Wassermagie teilw. Flüche
- Gabe des Unterwasser Atmens weiterzugeben 
(zeitlich eng begrenzt, ca 1-2 Stunden und nur durch Körperkontakt aufrechtzuerhalten!) 
- Wandlung in humanoide Gestalt
- schnell und wendig im Wasser

Nachteile:
- nur begrenzte Zeit an Land möglich, ehe Schaden genommen wird
- Anfälligkeit gegenüber Feuer, oft sogar Scheu/Angst davor


Besonderes:
Unter den Meereswesen grassiert seit langem ein Virus das mit dem Vampirismus an Land zu vergleichen ist. Die Betroffenen werden von ihrem Hunger oftmals so weit getrieben, das sie auch gegen Artgenossen aggressiv werden und diese verspeisen. Das Virus macht jene Wesen widerstandsfähiger und schneller, aber auch gefährlicher und unberechenbarer. Der Drang zu töten ist fast unwiderstehlich, wobei das Virus manchen die Gabe gibt, die Fähigkeiten ihrer Opfer anzunehmen.
Die Angst vor der 'Krankheit' ist trotz der Vorteile die sie mit sich bringt, unter den Nichtinfizierten groß, ganz besonders bei jenen Meeresbewohner die in den geschützten Unterwasserstädten aufgewachsen sind.

Zurück zur Rasseübersicht